Siehe kommende Veranstaltungen
Nonviolent Peaceforce-Logo mit blauem PunktSpenden

Thailand

Unsere Arbeit in Thailand

Das Schutzbedürfnis in Thailand

Der Konflikt zwischen Thailand und verschiedenen malaiischen Separatistengruppen in Pattani lässt sich bis vor mehr als einem Jahrhundert zurückverfolgen, als das Volk der Pattani gewaltsam in die thailändische Kultur assimiliert wurde. Die thailändischen Bräuche und der Buddhismus wurden gefördert, während die malaiische Kultur und der Islam entmutigt wurden – und die Religion ist nur ein Teil des Konflikts. Malaiische Separatistengruppen widersetzten sich der Politik der thailändischen Regierung, wurden jedoch durch staatliche Militärmaßnahmen unterdrückt. Die Regierung und separatistische Gruppen befinden sich seit 2013 in Friedensgesprächen.

Und während sich die Situation in Myanmar weiter entwickelt, werden NP-Mitarbeiter und unsere Partner während einer Militärübernahme mit den Gefahren der Pandemiewelle konfrontiert. Einige unserer Mitarbeiter mussten Myanmar verlassen und konnten nicht zurückkehren. Aus diesem Grund arbeiten wir in Thailand, um unser Team und unsere Partner in Myanmar weiterhin aus nächster Nähe unterstützen zu können. 

NPs Arbeit in Thailand

Unsere Arbeit in Thailand begann 2015, als sich NP mit Rotary Clubs aus St. Paul, Minnesota, USA, und Khuanlang-Hatyai, Thailand, zusammentat, um drei Workshops zum zivilen Engagement in Friedensprozessen abzuhalten. Aus diesen Workshops wuchsen unsere thailändischen Beziehungen. 

Zivilgesellschaftliche Gruppen spielen eine entscheidende Rolle bei der Bereitstellung verschiedener Unterstützungs- und Dienstleistungen für Opfer und Überlebende von Gewalt. Von 2016 bis heute wurde der Großteil der Arbeit von NP in Südthailand – in den Provinzen Patani, Yala und Narathiwat – durch die Zusammenarbeit mit lokalen Partnern durchgeführt.

Verbesserung der Schutzkapazität: NP veranstaltet Schulungs- und Vortragsreihen zu unbewaffnetem Zivilschutz (UCP) und interkulturellen Kompetenzen, die sich an Organisationen der Zivilgesellschaft, Frauengruppen, Universitätsstudenten und die breitere Gemeinschaft richten. Darüber hinaus unterstützt NP Forschungsinitiativen; Beispielsweise ermöglichte NP Philippines eine Forschung mit kleinen Zuschüssen zu UCP-Organisationen der Zivilgesellschaft (unterstützt von der Aberystwyth University).

Women Peace and Security (WPS): NP promotes WPS and connecting women civil society organizations in Southern Thailand with the broader southeast Asia community. For example, NP hosted a learning exchange between women civil society organizations in Myanmar, Mindanao (Philippines), Pattani (Thailand) and a university network in Indonesia.

Die Zukunft der Arbeit von NP in Thailand

  • Führen Sie Forschung zum unbewaffneten Zivilschutz (UCP) durch, die sich auf den Aufbau lokaler Schutzinfrastrukturen und die Entwicklung von Fähigkeiten zum Schutz der Zivilbevölkerung konzentriert
  • Fortsetzung des Kapazitätsaufbaus zu UCP für Friedensakteure
  • Unterstützen Sie weiterhin den Friedensprozess
  • Unterstützen Sie weiterhin Frauennetzwerke für den Frieden in Südostasien
  • Einrichtung des UCP-Zentrums für Kapazitätsentwicklung
Zwei Menschen singen und lächeln und halten ein Schild mit thailändischen Buchstaben während eines Trainings in Südthailand. NP-Mitarbeiter lächeln neben zwei Personen.

Bevölkerung: 69 Millionen

Als staatenlos registriert: 553,969

Flüchtlinge aus Myanmar: 91,479

Verletzlich: 2,1 Millionen

NP started working in Thailand in 2015, and our continuous presence started in 2021.

Unsere Wirkung

Seit 2015 hat NP in Thailand:
500+
bildete mehr als 500 Gemeindemitglieder, Mitglieder zivilgesellschaftlicher Organisationen und Universitätsstudenten aus
2
Partnerschaften mit zwei Universitäten: Prince of Songkla University & Chulalongkorn University
4
Versorgung der Bevölkerung in vier thailändischen Bundesstaaten

Unser Team in Thailand

Regionalvertretung für Asien:
Dr. Delsy Ronnie

„Frieden ist eher ein Prozess als ein Ziel. Wir müssen bedenken, dass der Aufbau von Frieden den Aufbau von Vertrauen als Kern hat."

Nongnuth Phetcharatana, der seit 32 Jahren in der Friedenskonsolidierung tätig ist
Lesen Sie unsere Geschichten
WOLLEN SIE WIRKUNG MACHEN?

Machen Sie jetzt ein Geschenk

Heute nimmt das Ausmaß gewaltsamer Konflikte weltweit zu. Diese Gewalt löst keine Probleme … sie macht die Welt für uns alle gefährlicher. Aber Sie und ich wissen, dass es einen anderen Weg gibt. Seit 20 Jahren ist NP vor Ort, um Zivilisten zu schützen und Seite an Seite mit lokalen Gemeinschaften zu arbeiten, um Konflikte zu lösen. Was unsere Arbeit wirklich bemerkenswert macht, ist, dass wir dies alles durch unbewaffnete Strategien und die außergewöhnliche Großzügigkeit von fürsorglichen Freunden wie Ihnen tun.
Spenden
Pfeil rechts
Deutsch (Schweiz)