fbpx
Jeder Dollar entspricht bis zum 31. Dezember bis zu $50.000! Geben Sie heute.
Siehe kommende Veranstaltungen
Nonviolent Peaceforce-Logo mit blauem PunktSpenden

Vielen Dank, dass Sie 2022 etwas bewirken 

Datum: 31. Dezember 2022

Schutz von Leben und Menschenwürde 

Während des gesamten Jahres 2022 ermöglichte Ihre Unterstützung NP, Leben zu retten, Leiden inmitten gewalttätiger Situationen zu lindern und die Menschenwürde zu schützen.  

Sie, NP und Gemeinschaften auf der ganzen Welt arbeiten alle zusammen, um dies zu erreichen. „NP ist unser Partner geworden. Sie sind für alle Probleme da“, erzählt Abe Salipada, ein Bauer aus den Philippinen. „Sie überwachen die Situation, und wir berichten vor Ort – wenn Menschen in Konflikte verwickelt sind oder Nahrungsmittelknappheit herrscht … So haben die Menschen verstanden, dass NP ein Verbündeter der Zivilbevölkerung ist.“ Mitten in einem langjährigen Konflikt In seiner Gemeinde hat Abe auch die Fähigkeiten, die er bei NP gelernt hat, genutzt, um seine Nachbarn vor Gewalt zu schützen und zu schützen. 

Viele der Menschen, mit denen wir zusammenarbeiten, suchen gelebte Solidarität – Menschen, die sich füreinander einsetzen. In Darfur, Sudan, NP erreicht sowohl vertriebene afrikanische Gemeinschaften als auch nomadische arabische Gemeinschaften, von Lagern für Binnenvertriebene in abgelegene Gebiete – auch wenn andere humanitäre Helfer nicht in der Lage oder bereit sind, mit den Nomaden zu arbeiten. Und Als 70 Familien in einer irakischen Siedlung mitten im Winter Räumungsbefehle erhielten, setzte sich NP dafür ein, dass sie blieben. Diese Familien wollten in ihre ursprüngliche Heimat zurückkehren, vor der sie geflohen waren, hatten aber noch nicht die Mittel dazu. Durch die Zwangsräumung würden sie nirgendwohin gehen können, besonders gefährlich im Winter. Aber mit Ihrer Unterstützung hörten die Zwangsräumungen auf und die Familien schöpften neue Hoffnung für ihre Zukunft. 
 
In jedem Fall wurzelt unsere Solidarität in der Anerkennung der immensen Stärke, die in den Gemeinschaften selbst liegt; Unser Schutz basiert auf Beziehungen und Partnerschaften. Seit der russischen Invasion in der Ukraine im Februar 2022 sind lokale ukrainische Organisationen an vorderster Front, um die am stärksten betroffenen Zivilisten zu schützen und zu versorgen. NP arbeitet mit diesen lokalen Freiwilligengruppen zusammen, um sicherzustellen, dass die Ukrainer über die Ressourcen und die Unterstützung verfügen, die sie benötigen, um Hunderte von der Front zu evakuieren, und um sicherzustellen, dass sie Zugang zu rechtlicher Unterstützung und materieller Hilfe haben. 
 

Menschen zusammenbringen 

Wenn wir von gelebter Solidarität sprechen, sprechen wir über gegenseitigen Schutz, über Nachbarn und Gemeindemitglieder, die sich gegenseitig beschützen. Doch wie stärken wir den gegenseitigen Schutz? Eine Möglichkeit besteht darin, den „Leim“ zu stärken, der uns alle verbindet. Jeder hat eine Rolle bei der Gestaltung des Friedens und der gemeinsamen Entwicklung von Lösungen – und NP arbeitet daran, Gemeinschaften sicher miteinander zu verbinden. 

Oft bedeutet das, Menschen aus gemeinsamen Gemeinschaften zusammenzubringen. In New York City sieht das so aus Schutz und Verbindungen, während sie den zunehmenden Hass gegen asiatisch-amerikanische und pazifische Inselbewohner verarbeiten. Wie der US-Direktor für gegenseitigen Schutz von NP es ausdrückt: „Es muss spezielle Räume geben, damit wir und unsere Gemeinschaften das Trauma erkennen können, das wir erlebt haben.“  

Dies kann auch bedeuten, Menschen zusammenzubringen, um Veränderungen zu befürworten und gemeinsam zu gestalten. Im Südsudan brachte NP weibliche Führungskräfte zu einer Friedenskonferenz zusammen, von denen einige viele Stunden unterwegs waren. Obwohl sie aus verschiedenen Städten kamen, bauten die Frauen starke Beziehungen zueinander auf. Die Konferenz konzentrierte sich auch auf die Fürsprache bei lokalen Behörden und traditionellen Führern und stärkte die Rolle der Frauen im lokalen Friedensprozess. Eine der Frauen teilte mit: „Ich habe das Gefühl, dass uns zugehört wurde, wir warten jetzt auf die Umsetzung unserer Empfehlungen und feiern den Frieden.“  

In allen Fällen geht es beim Zusammenbringen von Menschen darum, Wege ohne Gewalt zu finden, von einen Familienstreit beizulegen, bevor er eine Stadt verschlingt, zu Aufbau stärkerer humanitärer Verbindungen in einer Nation in Aufruhr

Die Führungskräfte von morgen fördern 

Junge Bürger unserer Gemeinschaften – Kinder und Jugendliche – erben nicht nur die Welt, die wir ihnen hinterlassen, sondern spielen auch eine Rolle bei der Gestaltung der Zukunft. Durch Ihre Unterstützung im Jahr 2022 war NP nicht nur in der Lage Kinder zu schützen und Jugend, sondern auch in der Lage, sie in ihrem Wachstum als Führer für den Frieden zu unterstützen. 

Richelle wuchs auf den Philippinen auf und wurde sich vieler Probleme in ihrer Gemeinde bewusst: lokale Konflikte inmitten von anstrengenden Friedensprozessen, weit verbreitete Ungerechtigkeit, Vorurteile gegenüber indigenen Völkern und Landstreitigkeiten, um nur einige zu nennen. Diese Probleme gaben Richelle die Inspiration, ihrer Gemeinde in Zukunft zu dienen, aber sie war bis dahin nicht an Führungsaktivitäten oder -initiativen beteiligt NP kam in ihre Nachbarschaft und sie verwandelte sich in eine Friedensstifterin für Jugendliche. „Als Friedensstifter glaube ich, dass meine Stimme ein Werkzeug sein kann, um meiner Jugend und Gemeinschaft zu Frieden und Entwicklung zu verhelfen!“ Richelles Hunger nach Veränderung wird von anderen geteilt. In der Nähe wollten Ridha und seine Jugendkollegen nicht aufhören, sich für den Frieden einzusetzen, nur weil ihre NP-Workshops zu Ende waren: Sie gründeten ihre eigene Organisation und gestalten nun Frieden in ihrer Gemeinde. 
 
Während unserer Programme sehen wir Veränderungen bei den Kindern und Jugendlichen selbst, während sie daran arbeiten, ihre Gemeinschaften zu verändern. In den USA gibt es im Rahmen der Building Peaceful Schools Initiative studentische Beratungsgruppen Zusammenarbeit mit Kollegen und Administratoren, um Konflikte gewaltfrei zu deeskalieren in den öffentlichen Schulen von Minneapolis. Im Irak, NP gründete einen Children's Peace Club, um Mobbing zu unterbrechen, über Deeskalationsfähigkeiten zu sprechen und Schulhofkämpfe zu beenden davon, ganze Familien zu beeinträchtigen. Im Südsudan, Jugendliche aus gegnerischen Clans arbeiteten mit NP zusammen und überzeugten ihre Ältesten, das Blutvergießen zu stoppen. Ein Ältester im Südsudan hat festgehalten, warum wir diese Arbeit machen: „Lasst unsere Jugend zur Schule gehen und nicht für uns kämpfen – lasst sie für ihre Zukunft kämpfen.“ 

Rollen umschreiben und Friedensstifter werden 

So wie das Geschlecht die Arten von Gewalt, die Menschen erfahren, prägt, prägt es auch die Art und Weise, wie Menschen und Gemeinschaften Zivilschutz erleben und sich daran beteiligen. Dank Ihnen hat NP im Jahr 2022 etwas bewirkt, von der Unterstützung von Friedensstifterinnen bis hin zur Stärkung des Schutzes vor geschlechtsspezifischer Gewalt. 

„Durch die Trainings mit NP wurde mir klar, dass wir als Frauen mehr Rollen übernehmen können“, erzählte Nisa, eine Friedensstifterin auf den Philippinen. Nisa und ihre Friedensstifter – viele von ihnen haben es getan von Kämpfern zu vertrauenswürdigen Führern der Gemeinschaft für den Frieden verwandelt – bauen jetzt schädliche Traditionen ab und erziehen sich gegenseitig, wie man sich dem Frieden nähert. Einer von Nisas Kollegen teilte mit: „Angesichts des Missbrauchs wusste ich vor diesen Trainings mit NP nicht, wie und wo ich Unterstützung bekommen sollte. Durch sie habe ich gelernt, dass ich unsere Rechte als Frauen wahren kann und dass wir die Hilfe und Unterstützung suchen und erhalten können, die wir brauchen." 

Im Irak arbeitete NP daran, eine zu schaffen einen sicheren Raum für Frauen, um sich für tief verwurzelte und herausfordernde Sicherheitsthemen wie geschlechtsspezifische Gewalt einzusetzen – ein tabuisiertes Thema, das nun offen diskutiert wird. Frauen wie Zeena können diese Themen jetzt nicht nur untereinander diskutieren, einige zum ersten Mal, sondern jetzt auch als starke Gruppe von Frauen, die sich in einem öffentlichen Forum mit politischen Entscheidungsträgern zu Wort melden. Während diese Gewalt weiterhin aus den Schatten kommt, verliert sie ihre Kraft. „Ich sage es dir jetzt“, teilte Zeena mit. „Bevor NP mit all dieser Arbeit begann, hätte ich nie gedacht, dass ich zu irgendeiner öffentlichen Einrichtung kommen und über Probleme berichten könnte.“ 

In der Ukraine hat sich NP mit Schlüsselpersonen vor Ort im ganzen Land verbunden und zusammengearbeitet – wie Frauenhäuser, Studentengruppen und humanitäre Partner. Jetzt unterstützt NP gefährdete Bevölkerungsgruppen wie Haushalte mit alleinerziehenden Elternteilen, Haushalte mit Kindern, unbegleitete Minderjährige, ältere Menschen, Menschen mit Behinderungen und LGBTQI+-Personen. 

So viele andere Facetten unserer Identität, nicht nur unser Geschlecht, prägen die Gewalt, die wir alle erfahren, und wiederum die unterschiedlichen Arten, wie wir uns gegenseitig schützen. Im Jahr 2022 haben wir so viele Führer für den Frieden gesehen, darunter Menschen mit Behinderungen, die Älteren, queere Gemeinschaften, und Menschen, die aufgrund ihrer Gewalt erfahren haben Religion, Rennen, oder Ethnizität. Diese Beispiele zeigen uns, wie jede Geschichte mit der anderen verbunden ist; wie die große Bürgerrechtlerin Fannie Lou Hamer feststellte, dass „niemand frei ist, bis alle frei sind“. Vielen Dank für die Unterstützung von Friedensführern auf der ganzen Welt.  

Unsere Gemeinschaft wachsen und vertiefen 

Foto: Antoine Tardy für Nonviolent Peaceforce.

Margaret Mead hat uns gelehrt: „Zweifle niemals daran, dass eine kleine Gruppe nachdenklicher, engagierter Bürger die Welt verändern kann; Und die Gemeinschaft von NP wuchs und vertiefte sich im Jahr 2022 weiter, sei es zwischen Nachbarn oder auf internationaler Ebene. 

Dies liegt daran, dass Ihr Einfluss eine multiplizierende Wirkung auf den Frieden hat. Hadji Gapor, ein Imam aus den Philippinen, konnte seine Fähigkeiten im Unterrichten von Menschenrechten durch NP schärfen. Nun, wie er es ausdrückt, er "wiederholt" diese Lektionen in seiner Gemeinde, weil er glaubt, dass die Wiederholung entscheidend ist, um den Frieden und die Sicherheit der Gemeinde aufrechtzuerhalten. „Wenn sie ihre Rechte kennen, können sie sie durchsetzen. Sie können sich nicht wehren, weil sie denken, sie hätten keine Rechte.“   

Gemeinsam möchten wir es mehr Menschen wie Hadji ermöglichen, sich mit der NP-Community zu verbinden, damit mehr Menschen die Tools zum gegenseitigen Schutz „wiedergeben“ können. In den letzten Jahren hat NP Praktiker des unbewaffneten Zivilschutzes aus der ganzen Welt zusammengebracht teilen und stärken die Methoden und Werkzeuge – die Praktiken – die sie verwenden, um diese Arbeit zu erledigen.  

Von der Ausrichtung virtueller Delegationen unserer Programmteams bis hin zu Treffen mit politischen Entscheidungsträgern Förderung von UCP in der US-Gesetzgebung, arbeitet unser globales Advocacy-Team daran, sicherzustellen, dass diese Lehren den politischen Entscheidungsträgern in der Europäischen Union, den Vereinten Nationen, in Washington, DC, und der Association of Southeast Asian Nations „wiedergegeben“ werden.  


Dieses Jahr, NP feierte 20 Jahre des gemeinsamen Aufbaus dieser Community! Vom Exekutivdirektor von NP: „Sie und ich sehen uns auch einer Welt gegenüber, in der wir Gewaltschäden auf neue Weise anerkennen – nicht nur durch die Hände eines anderen Individuums, sondern durch Klimastörungen, digitale Technologien sowie Macht und Privilegien. UCP kann Frieden schaffen und Schutz in dieser Welt zu bieten, und NP treibt zusammen mit unseren Unterstützern diesen Vorsprung voran." 

Sie, unsere gesamte Gemeinschaft von Unterstützern, die Menschen vor Ort, mit denen wir zusammenarbeiten, und UCP-Praktizierende auf der ganzen Welt – wir fördern jeden Tag den Frieden. Gemeinsam können wir die Reaktion der Welt auf den Konflikt im Jahr 2023 und darüber hinaus weiter verändern. 

Sie können Zivilisten schützen, die in gewalttätigen Konflikten leben oder vor ihnen fliehen. Ihr Beitrag wird die Reaktion der Welt auf Konflikte verändern.
Pfeil rechts
Deutsch (Schweiz)